Wettbewerb um Talente: wie findet man sie?

Wer Idealprofilen hinterherjagt, hat Schwierigkeiten, geeignete Mitarbeiter zu finden. Die Lösung: Kandidaten eine Chance geben, die nicht vollständig passen und diese anschließend in der eigenen Firma entwickeln. Bernd Stahl spricht mit Maximilian Nobis, Sales Manager IT Recruitment bei Harvey Nash Deutschland, über den Wettbewerb um Talente und wie man sie findet. Hier ist die Zusammenfassung.

BS: Es scheint heute so zu sein, dass Talente immer knapper werden, besonders im IT-Sektor. D.h. der Wettbewerb um die fähigen Köpfe hat sich verschärft. Max, was sind denn Deine Beobachtungen zu diesem Thema?

MN: Zunächst einmal ist es so, dass sich die Unternehmen durch ihre Suchkriterien sehr stark diesem Wettbewerb aussetzen. Es wird häufig nach einem konkreten Mitarbeiterprofil gesucht, auf welches man sich sehr versteift hat. Man erwartet dabei, dass nicht nur die fachlichen sondern auch die persönlichen Qualitäten zu 90% erfüllt sein müssen, um die Stelle zu bekommen. Z.B. Deutsch als Muttersprache, Herkunft aus der Region des Unternehmens, geradliniger Lebenslauf, vollständig abgeschlossenes Studium und ein Kandidat, der zwei bis drei Stationen vorweisen kann, auf denen er mindestens zwei Jahre verweilt und gezeigt hat, dass er nun perfekt in das neue Unternehmen passt. Er sollte starkes Interesse an der neuen Position haben und am besten in einer vorigen Position gezeigt haben, dass er die Anforderungen für die neue vollständig erfüllt. Wenn man diesem Idealprofil hinterherjagt, hat man natürlich Schwierigkeiten, geeignete Mitarbeiter zu finden.

Zum vollständigen Interview geht es hier.

0 Responses to “Wettbewerb um Talente: wie findet man sie?”



  1. Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s




Twitter us

Fehler: Twitter hat nicht geantwortet. Bitte warte einige Minuten und aktualisiere dann diese Seite.

Enter your email address to follow this blog and receive notifications of new posts by email.

Schließe dich 23 Followern an

Am Besten bewertet

August 2014
M D M D F S S
« Jul   Nov »
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031

Flickr Photos

RSS Technology Review Blogs

  • Libertärer Steampunk April 19, 2018
    Klassiker neu gelesen: Ayn Rands "Atlas Shrugged" erklärt das Misstrauen der Amerikaner gegen den Staatsapparat.
  • Warum Technologie süchtig macht April 18, 2018
    Wir sind alle Junkies. Adam Alter legt in "Unwiderstehlich" offen, wie wir uns von moderner Technologie abhängig gemacht haben.
  • US-Landwirtschaftsbehörde lässt geneditierte Pflanzen zu April 17, 2018
    Genchirurgisch veränderte Pflanzen, in die kein artfremdes Erbgut eingeführt wurde, zählen nicht zu den genmodifizierten Organismen. Diese Einschätzung hat das US-Landwirtschaftsministerium offiziell bestätigt.
  • Tsunami auf eigene Gefahr April 16, 2018
    Man muss nicht auf jeder Welle mitreiten. Das Karlsruher Institut für Technologie hat einen Risikoindex für Tsunamis erstellt.
  • Themenmolekül: Mars von Hand April 13, 2018
    Glasers gesammelte Linkwolke aus der Welt der Wissenschaft und Technologie: Diesmal unter anderem mit dem Katalog des Lebens, der Differenziermaschine Nr. 2 und algorithmischer Seide.
  • Blaupause der Roboter-Apokalypse April 12, 2018
    Klassiker neu gelesen: Čapeks „R.U.R. – Rossum’s Universal Robots“ zeichnete schon vor fast 100 Jahren die Herrschaft der Maschinen vor.
  • Mal ganz was Neues! April 11, 2018
    Ein portugiesischer Hirnforscher schlägt vor, dass wir künstliche Intelligenzen programmieren, die depressiv werden können.
  • Taiwan verbannt Einweg-Plastik April 10, 2018
    Das Verbot von Einweg-Plastik mit einer langen Vorlaufzeit hat jetzt der Insel-Staat Taiwan verkündet. Doch die mutige Entschlossenheit ist auf jeden Fall zu begrüßen!
  • Das ist mein Planet! April 9, 2018
    Eine KI von Google ist darauf trainiert, Exoplaneten zu entdecken. Der Code wurde nun offengelegt. Meine Chance, mir einen Planeten zu sichern.
  • Ach wie gut, dass jemand weiß ... April 6, 2018
    Namen sind Schall und Rauch? Von wegen. Auch im 21. Jahrhundert wirkt unvermindert der archaische Zauber trendgestützter Schlagwörter.

%d Bloggern gefällt das: