Deutsches Smart Metering Konzept – Europäische Union gibt den Weg frei

Zaehler_labor

Das deutsche Konzept für intelligente Zähler – die Smart Meter – hat das EU-Notifizierungsverfahren passiert. Eine kurze Pressemeldung, wie viele, die täglich durch die Agenturen tickern. Doch sie gibt den Startschuss für ein sicheres Smart Metering in Deutschland.

Seit mehreren Jahren wird um die Sicherheit in Energieinformationsnetzen gerungen. Für den Bereich Smart Metering wurden im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie (BMWi) Schutzprofile und Technische Richtlinien entwickelt. Diese fanden letztendlich Eingang im Entwurf der Messsystemverordnung. Recht kontroverse Diskussionen gingen dieser voraus. Was teilweise als Bremse für das Smart Metering angesehen wurde, zeigt letztendlich  aber die geforderte Nachhaltigkeit und gesamtsystemische Betrachtung. Sichere Systeme erhöhen das Vertrauen in die Technologie und die Akzeptanz der Nutzer. Diese schaffen die Grundlagen für langfristige Geschäftsmodelle.

Stefan Kapferer, Staatssekretär im BMWi, erklärt: “…der Entwurf schafft die technische und organisatorische Basis für den Einsatz von intelligenten Messsystemen für Strom und Gas…“

Der Abschluss des europäischen Notifizierungsverfahrens zu diesem Entwurf ist damit auch gleichzeitig die Basis diesen in nationales Recht umzusetzen. Auf dieser Basis öffnet sich der Weg hin zu technologischen Umwälzungen. Der Einsatz intelligenter Messsysteme bringt eine neue Stufe in der Verwendung aktueller IKT im Messwesen zum Ausdruck.  Die IKT wird als Bindeglied für die effiziente Nutzung energietechnischer Systeme gestärkt. Sie wird damit integraler Bestandteil der Informationsverarbeitung in Energienetzen.

Der Startschuss ist gefallen. Die Entwicklung intelligenter Energieinformationsnetze hat eine wichtige Hürde genommen. Smart Metering und Smart Grids werden uns in Zukunft selbstverständlich werden. Dabei ist die technologische Herausforderung für Hersteller und Betreiber ebenso interessant wie die sichere und komfortable Nutzung im Alltag.

Autor: Martina Dietschmann

1 Response to “Deutsches Smart Metering Konzept – Europäische Union gibt den Weg frei”


  1. 1 gsohn Oktober 15, 2013 um 13:12

    Gute und überfällig Nachricht.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s




Twitter us

Fehler: Twitter hat nicht geantwortet. Bitte warte einige Minuten und aktualisiere dann diese Seite.

Enter your email address to follow this blog and receive notifications of new posts by email.

Schließe dich 23 Followern an

Am Besten bewertet

Oktober 2013
M D M D F S S
« Jun   Jul »
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031  

Flickr Photos

RSS Technology Review Blogs

  • Einfach, aber schlecht Juni 21, 2018
    Beim Upload-Filter trifft ein maximal sensibles Feld wie die Meinungsfreiheit auf maximale technokratische Intransparenz.
  • Das ist doch gar nicht erwiesen Juni 20, 2018
    Wissenschaftsskeptiker wie Impfgegner und Klimaleugner verwenden gerne scheinbar rationale Argumente. Darauf einzugehen bringt in der Regel überhaupt nichts.
  • Eine Tiffin-Box statt Plastikmüll Juni 19, 2018
    Einwegverpackungen sollten verboten werden. Was aber wären die Alternativen? Die altbewährte Tiffin-Box zum Beispiel.
  • Facebook macht Tyrannen reich Juni 18, 2018
    Als Autokrat hat man's nicht immer leicht. Man kann Facebook, Twitter und Co. verbieten, wenn sie unbequem werden. Oder mit ihnen Geld verdienen.
  • Und nun das Wetter Juni 15, 2018
    Mit Hilfe der Technik möchte der Mensch gern ein bißchen Gott spielen. Götter aber machen keine Fehler.
  • Warum einfach, wenn es auch kompliziert geht? Juni 14, 2018
    Die EU wünscht sich eine verursachergerechte Maut. Klingt nach einer guten Idee – wäre da nicht ein großes Aber.
  • Die Farbe der Bogonen Juni 13, 2018
    Die neue CeBIT gibt sich cool und lässig. Das ist angenehm, aber noch nicht innovativ.
  • Die bayrische Polizei darf nun ran an das Gen Juni 12, 2018
    Das bayrische Polizeiaufgabengesetz ist verabschiedet worden. Was der Freistaat bisher auf Bundesebene nicht durchsetzen konnte, macht er jetzt im Alleingang. Das genetische Phantombild gehört dazu.
  • Achtmal Deutschland in der Zukunft Juni 11, 2018
    Wo geht's eigentlich hin? Die Initiative D2030 skizziert in "Deutschland neu denken" acht mögliche Zukünfte des Landes.
  • Die Aushilfsroboter Juni 8, 2018
    Das Rennen zwischen Mensch und Maschine wird erbarmungsloser: Amazon beschleunigt den Trommeltakt auf der Logistikgaleere.

%d Bloggern gefällt das: