Deutsches Smart Metering Konzept – Europäische Union gibt den Weg frei

Zaehler_labor

Das deutsche Konzept für intelligente Zähler – die Smart Meter – hat das EU-Notifizierungsverfahren passiert. Eine kurze Pressemeldung, wie viele, die täglich durch die Agenturen tickern. Doch sie gibt den Startschuss für ein sicheres Smart Metering in Deutschland.

Seit mehreren Jahren wird um die Sicherheit in Energieinformationsnetzen gerungen. Für den Bereich Smart Metering wurden im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie (BMWi) Schutzprofile und Technische Richtlinien entwickelt. Diese fanden letztendlich Eingang im Entwurf der Messsystemverordnung. Recht kontroverse Diskussionen gingen dieser voraus. Was teilweise als Bremse für das Smart Metering angesehen wurde, zeigt letztendlich  aber die geforderte Nachhaltigkeit und gesamtsystemische Betrachtung. Sichere Systeme erhöhen das Vertrauen in die Technologie und die Akzeptanz der Nutzer. Diese schaffen die Grundlagen für langfristige Geschäftsmodelle.

Stefan Kapferer, Staatssekretär im BMWi, erklärt: “…der Entwurf schafft die technische und organisatorische Basis für den Einsatz von intelligenten Messsystemen für Strom und Gas…“

Der Abschluss des europäischen Notifizierungsverfahrens zu diesem Entwurf ist damit auch gleichzeitig die Basis diesen in nationales Recht umzusetzen. Auf dieser Basis öffnet sich der Weg hin zu technologischen Umwälzungen. Der Einsatz intelligenter Messsysteme bringt eine neue Stufe in der Verwendung aktueller IKT im Messwesen zum Ausdruck.  Die IKT wird als Bindeglied für die effiziente Nutzung energietechnischer Systeme gestärkt. Sie wird damit integraler Bestandteil der Informationsverarbeitung in Energienetzen.

Der Startschuss ist gefallen. Die Entwicklung intelligenter Energieinformationsnetze hat eine wichtige Hürde genommen. Smart Metering und Smart Grids werden uns in Zukunft selbstverständlich werden. Dabei ist die technologische Herausforderung für Hersteller und Betreiber ebenso interessant wie die sichere und komfortable Nutzung im Alltag.

Autor: Martina Dietschmann

1 Response to “Deutsches Smart Metering Konzept – Europäische Union gibt den Weg frei”


  1. 1 gsohn Oktober 15, 2013 um 13:12

    Gute und überfällig Nachricht.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




Twitter us

Enter your email address to follow this blog and receive notifications of new posts by email.

Schließe dich 23 Followern an

Am Besten bewertet

Oktober 2013
M D M D F S S
« Jun   Jul »
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031  

Flickr Photos

RSS Technology Review Blogs

  • Gefährliche Süße Oktober 24, 2017
    Die EU hat dem Import von Zuckersirup ihre Tore geöffnet. Aber der Stoff macht nicht nur dem heimischen Haushaltszucker Konkurrenz, er ist auch gefährlich.
  • Zugfahrt unter Kontrolle Oktober 23, 2017
    Der neue ICE 4 kommt ohne Abteilplätze aus. Kein großer Verlust für Fahrgäste, aber ein Gewinn für die Sicherheit im Zug?
  • Nun kommt die Zukunft Oktober 20, 2017
    Wenn jemand eine analoge Fortbewegung tut, so kann er was von der Digitalisierung erzählen. Wenn er dabei im Rollstuhl sitzt, erst recht.
  • Von hinten durch die Brust ins Auge Oktober 19, 2017
    Die Politik fördert gerne Sachen, die mit ihren eigentlichen Zielen höchstens in indirektem Zusammenhang stehen. Bei der Windkraft hat der Ansatz krachend versagt.
  • Toter Mann Oktober 18, 2017
    Im Kampf gegen drohende Fahrverbote einfach nur auf Zeit zu spielen, ist eine riskante Strategie.
  • Forschung im Superlativ Oktober 17, 2017
    China verfolgt Projekte im XXL-Format. Leider hält die Veröffentlichungspraxis dabei einen traurigen Rekord, der den Ambitionen des Landes einen Dämpfer versetzt.
  • Pakete der Welt, kommt in diese Stadt. Oktober 16, 2017
    Kürzlich hatte ich in dieser unserer Hauptstadt eine Art Wandertag – und einzig und allein die Schuld daran trugen der Internet-Riese Amazon und der Logistikkonzern Deutsche Post DHL.
  • Die Weltkamera Oktober 13, 2017
    Ein Schweizer Fotograf benutzt anstelle eines Fotoapparats Webcams auf allen Kontinenten.
  • Auf den Deckel gekriegt Oktober 12, 2017
    Nur bei 5 von 14 Zielen ist die deutsche Energiewende erfolgreich. Woran liegt's?
  • Wem gehört der Fortschritt? Oktober 11, 2017
    Darf ein Wissenschaftler seine eigenen Forschungsergebnise im Internet veröffentlichen? Der Elsevier-Verlag hat dazu ganz eigene Ansichten.

%d Bloggern gefällt das: