Unsere Unternehmen wandeln sich und werden vernetzt. Management by Information Hiding ist vorbei. Es findet ein Empowering durch effektive (Ver-)Teilung von Wissen statt. Informationen finden die Mitarbeiter, nicht umgekehrt, und das in Echtzeit. Diese Wissensverteilung geschieht über Inhalte, nicht nur Stichwörter. Neuronale Netze leisten hier einen großartigen Dienst, indem sie die Inhalte von Texten erkennen, sowie die Interessen der Mitarbeiter. Die Gehirnfunktion des Erkennens wird dabei nachgeahmt, ohne dass es dabei zu einem Verstehen kommt. Denn dazu wäre Bewusstsein notwendig. Maschinen überholen den Menschen, ohne ihn einzuholen; d.h. sie ahmen immer mehr Gehirnfunktionen nach mit extrem großer Geschwindigkeit, ohne ein beteiligtes Bewusstsein.

Ich sag mal

Regelfreie und flüssige Kommunikation in losen und netzartigen Strukturen, das unadressierte Senden, Folger-Strukturen, Mikrokommunikation und Instant-Kommunikationsakte wie Gefällt mir-Entscheidungen sind Stichworte, die die asynchrone Kommunikation des Netzes beschreiben. Man kann es auch in den Worten von Gerhard Wohland, Leiter des Instituts für dynamikrobuste Höchstleistung, ausdrücken:

„Es breitet sich eine Kommunikation unter Abwesenden aus. Das ist allerdings schon in der Antike so gewesen. Sokrates wetterte gegen die Schrift. Erst Platon hat aufgeschrieben, was Sokrates gesagt hat. Der hat den Braten gerochen. Wenn ich aufschreibe, was ich denke und was ich sage, dann kann sich jeder Hinz und Kunz darüber her machen“, sagt Wohland.

Diese Effekte werden sich auch auf die unternehmensinterne Kommunikation auswirken, bemerkt Süleyman Arayan, Vorstandschef des Softwareunternehmens Ityx in Köln:

„Im vernetzten Unternehmen sind die Mitarbeiter jederzeit über den Fortlauf ihrer Angelegenheiten und Projekte informiert. Nicht die Mitarbeiter suchen die Informationen – die Informationen finden die Mitarbeiter.”

Ursprünglichen Post anzeigen 533 weitere Wörter

0 Responses to “”



  1. Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




Nash Tech Fanpage

Twitter us

Enter your email address to follow this blog and receive notifications of new posts by email.

Schließe dich 23 Followern an

Am Besten bewertet

August 2012
M D M D F S S
« Jul   Sep »
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  

Flickr Photos

Iceland

Fog Over Polychrome

Frosty fence

Mehr Fotos

RSS Technology Review Blogs

  • Rumsitzen und Timeline drehen Dezember 2, 2016
    23 Neuigkeiten aus dem TR-Labor für Anekdotik und Nanopoesie.
  • Preiswerter Reparieren Dezember 1, 2016
    Arbeit billiger machen und Rohstoffe teurer - das würde mehrere Fliegen mit einer Klappe schlagen.
  • Nichts ist so, wie es scheint November 30, 2016
    Hilfe, das Internet geht kaputt.
  • Medikamente ohne Tierversuche? November 29, 2016
    Die Debatte über Tierversuche ist alt. Jetzt gehen die Wissenschaftler allerdings in die Offensive und werben für ihre Forschung. Unter ihnen der Neurowissenschaftler Stefan Treue und der Herzchirurg Axel Haverich.
  • Ein Kaffee mit Folgen November 28, 2016
    Der Müll, der durch Coffee to go-Becher entsteht, ist erschreckend - und könnte doch so leicht reduziert werden. Einige deutsche Städte haben bereits begrüßenswerte Initiativen auf den Weg gebracht.
  • Themenmolekül: Mein Hirn und ich November 25, 2016
    Glasers gesammelte Linkwolke aus der Welt der Wissenschaft und Technologie. Diesmal unter anderem mit Kunst und Evolution, Gehirn und Marihuana sowie dem Pyramideneinsturzfaktor.
  • Bitte aufwachen November 24, 2016
    Im März wird das Antennenfernsehen DVB-T abgeschaltet. Doch das Angebot an Geräten für den Nachfolger DVB-T2 ist noch ziemlich lückenhaft.
  • Wirtschaftsbücher: Deutscher Missmut November 23, 2016
    Christoph Keese versucht's nach seinem Silicon-Valley-Werk mit digitalem Optimismus für den deutschen Michel.
  • Noch mehr Tote durch Schlangenbisse November 22, 2016
    100.000 Menschen sterben weltweit jedes Jahr an Schlangenbissen. Nun, da der französische Pharmakonzern Sanofi Pasteur die Herstellung des Antiserums "Fav-Afrique" eingestellt hat, droht die Zahl der Toten zu steigen.
  • Die guten Chatbots November 21, 2016
    Auf Twitter ließ ein Forscher Chatbots gegen rassistische Tweets anreden. Es zeigte Wirkung. Doch Bots, die Nutzern sagen, was sie zu tun und zu lassen haben, sind keine beruhigende Vorstellung.

%d Bloggern gefällt das: